Keine Sonne für die Mumie

Das war nicht der Eingang und eigentlich sah es hier auch zu freundlich aus. Ich hätte mich gern hingesetzt, die sonnige Stimmung und die Farben genossen, denn auf der anderen Seite des Innenhofes wartete die Mumie. Auf Eis gelegt und 500 Jahre alt. Man hatte sie Juanita genannt. Sie war bei ihrem Tod 14 Jahre alt. Das Mädchen wurde zu Zeiten der Inkas dem Vulkan Ampato, der auch eine Gottheit war, geopfert. In 5000 m Höhe setzte man sie unter Drogen und erschlug sie. Am Tag vorher hatte sie noch gefastet, die Opferung galt als eine der höchsten Ehren, die jemanden damals zu Teil werden konnte. Juanita in ihrem Eisfach zu sehen, fand ich makaber, die Geschichte ihres gewaltsamen Todes zu hören, erschütternd. Die Farben des Hofes werden mit Bedacht gewählt worden sein. Nach der Führung durch das Museo Santuarios in Arequipa besänftigen sie den Geist. So empfand ich es.

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2017-2018 by Soenke Lorenzen

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round