Kondor-Land

Dutzende Meter unter mir, aus den Wolkenschwaden, tauchten verdammt große Schwingen auf. Spannweite über 300 Zentimeter, hatte ich gelesen, und mit bis zu 15 Kilo der schwerste Greifvögel der Welt. Ich schaute auf einen Andenkondor und sollte jetzt wohl beeindruckt sein. Ich war es nicht. Vielleicht lag es an der Menge der Menschen, die zum Cruz del Condor, dem Kreuz des Kondors, gekommen waren, um das Wappentier vieler südamerikanischer Staaten zu sehen, an ihrem begeisterten Aufschrei. Ich schrie nicht, sondern ging nach ein paar Minuten langsam zu meinem Motorrad zurück und fragte mich, was mit mir nicht stimmt. Ich brauche wohl immer die Ruhe, die Kontemplation, wie auch in den von mir besuchten Tempeln, um ein solches Erlebnis zu einem unvergesslichen in mir reifen zu lassen. Muss ein sozialer Defekt sein.

Tags:

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

© 2017-2018 by Soenke Lorenzen

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round