29.12.2017

Es ging am wieder auf mehr als 4600 Meter. Die Höhe machte mir nichts mehr aus. Ich hatte genug Zeit in Bolivien verbracht. Mein Motorrad röchelte etwas, doch das schrieb ich eher dem schlechten Benzin zu. Gerade erst hatte ich die nervenaufreibende Einreiseprozedur üb...

16.12.2017

Eine Kette von Vulkanen begleitete uns auf dem Weg zur chilenisch-bolivianischen Grenze. Manche von ihnen waren aktiv. Sie schnauften kleine Wölkchen in den Himmel. Ich schnaufte auch. Als ich für ein Foto das Motorrad anhielt, mich von der Sitzbank schwang, erschien m...

15.12.2017

Ständig folgen mir diese Augen, wird mir hinterhergestarrt. So beobachtet fühlte ich mich noch nie. Schaue ich zurück, wird meinem Blick nicht ausgewichen. Es sind keine menschlichen Augen, sie gehören den vielen Lamas, die auf dem Weg nach Bolivien die Schotterpiste s...

15.12.2017

Halb erwartete ich, Sergio Leone hinter der Lehmmauer hervorkommen zu sehen. Die Kirche wirkte, als sei sie einem Italowestern entsprungen. Sergio kam nicht, solche Ideen sind meiner frühen Prägung durch Western geschuldet. Das Gotteshaus aber hatte mich längst durch s...

15.12.2017

Erdtrabant mit Kurven. Durch die mondähnliche Oberfläche des Valle de la Luna führt eine recht ordentliche Schotterpiste. Fahrfreude pur. 

15.12.2017

Der Spalt war mir deutlich zu eng. Wind und Wasser hatten in Millionen Jahren in der Atacama-Wüste verwinkelte Canyons geschaffen. Ich blieb mit meinen modernen Foto- und Trinkrucksäcken schon wieder am Felsen hängen. Dabei kam hinter den Windungen noch eine Höhle. Mit...

14.12.2017

Die Landschaft wurde immer erdunähnlicher. Nach einer langen Schotterpiste erhoben sich drei Felsen in die Höhe. Das Trio wird Las tres Marias genannt, die drei Marien. Sie sollen an betende Frauen erinnern und gelten als das Wahrzeichen des Valle de la Luna. Weiter ka...

14.12.2017

Heiß war es, sehr heiß. Mit meiner Africa Twin war ich von San Pedro in das Valle de la Luna gefahren, das Tal des Mondes. In schwerer Motorradkluft mühte ich mich die steilen Felsen hinauf, um auf die Landschaft zu schauen, die dem Tal seinen Namen gab. Die Höhe von k...

14.12.2017

Horden von Touristen, Gringos, die sich vor den Bars und Restaurants tummeln. Ein internationales Stimmengewirr schwirrt durch die schmalen, von Lehmziegelhäusern gesäumten Gassen. San Pedro de Atacama, die Oase in der Atacama-Wüste, mit seinen Reiseagenturen, Internet...

13.12.2017

Die Salzplatten, die bis zum Horizont die Straße von Antofagasta nach Peine säumten, waren hart und messerscharf. Nach ein paar Schritten auf ihnen fing ich an, über die Dicke meiner schweren Motorradstiefel nachzudenken. Zu Fuß wäre man hier in der Atacama-Wüste im No...

Please reload

ABOUT ME

Sönke Lorenzen on Tour

 

Statt Galerie Licht des Hafens das Licht des Südens. Auf der Suche nach Motiven und Abenteuern mit dem Motorrad durch Südamerika. 

WHERE AM I NOW ?
FOLLOW ME:
  • Facebook Vintage Stamp
  • Twitter Vintage Stamp
  • Instagram Vintage Stamp
RECENT POSTS:

April 1, 2018

March 27, 2018

March 26, 2018

March 23, 2018

Please reload

SEARCH BY TAGS:
Please reload

© 2017-2018 by Soenke Lorenzen

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round